Programm

SOUND YARD

Hier geht es zu unserer Facebook Seite



Wir würden uns natürlich riesig freuen, wenn Ihr uns liken würdet.


Freitag,

den 24. Januar 2020 um 20 Uhr

 

Sven van der Maer´s Session Circus


 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.


Mit Sven van der Maer´s Session Circus kommt ein Programm auf die Bühne, was die Besucher begeistern wird.
Sven van der Maer bringt Musiker unterschiedlicher Herkunft und musikalischer Prägung unvorbereitet auf die Bühne, um gemeinsam mit ihnen einen abwechslungsreichen Abend zu gestalten.
Der besondere Reiz besteht in seiner Unvorhersehbarkeit. Es gibt kein Programm, keine Songs, nur Musik die spontan entsteht. Das alles ist nur möglich, wenn Musiker ihr Instrument so gut beherschen, das sie Zeit haben einander zuzuhören. Durch Sven van der Maers Fähigkeit Einwürfe des Publikums aufzugreifen und in Songtexte zu verwandeln, ist das Publikum von Anfang an Teil dieses Prozesses. Mit dem Session Circus ist Musik in seiner freudvollen Uraufgabe als verbindendes Element erlebbar.

Sonnabend,

den 1. Februar 2020 um 20 Uhr

 

Elizabeth Lee (USA) & Martin Hauke (D)

 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.


Elizabeth Lee betritt die Bühne wie Blitz und Donner und verzaubert die Ohren und Herzen. Ihre Stimme ist purer Southern-Rock und Blues, staubig und groovig wie die heiße Wüste von Texas. Sie wurde im Rahmen des South by Southwest Music Festival mit dem renommierten Austin Music Award in der Kategorie »Best Female Vocals« ausgezeichnet.

Geboren in Pasadena, Texas, begann sie im Alter von 10 Jahren im Kirchenchor zu singen. Ihre Karriere, die von Los Angeles über New York bis nach Europa reichte, begann sie als Model, gründete Ihre erste Band, wirkte in Videos von Depeche Mode (Policy of Truth), Run DMC, John Scofield, Placido Domingo und vielen mehr mit.

Auch Ihre musikalische Laufbahn ist umwerfend. Sie eröffnete Shows für Buddy Guy sowie Jeff Beck und erzählt gerne einen Ihrer bewegendsten Momente, einem Vorsingen für den Backgroundchor bei Joe Cocker, der sich leider für eine andere Sängerin entschied. Als sie traurig auf der Bühne im Madison Square Garden saß und darüber sinnierte, wie cool es gewesen wäre, tauchte dieser blonde unscheinbare Typ auf und sagte mit einem warmen Lächeln „Sei nicht enttäuscht, Keep on rocking“. Es war Tom Petty, dessen Rat sie bis heute verfolgt.

Und sie macht es – in Amerika und Europa mit Ihrer Band Cozmic Mojo sowie dem hochgelobten Akustikprojekt mit Martin Hauke, dem Gitarristen von der europaweit besten Rolling Stones Tribute Band Voodoo Lounge. Sein Gitarrenstil ist so staubtrocken und kompromisslos, das man denkt, seine Heimat ist irgendwo in Texas und nicht in der norddeutschen Tiefebene. Die beiden Musiker aus den unterschiedlichen Kontinenten haben sich sprichwörtlich gesucht und gefunden.

In Ihrem Repertoire sind hauptsächlich eigene Songs der Texanerin sowie ein paar Nummern von ähnlichen Künstlern wie Lucinda Williams, Etta James und Johnny Cash. Im September 2017 haben Elizabeth Lee & Martin Hauke mit Blue Sky die erste gemeinsame CD mit insgesamt 12 Songs veröffentlicht. Seitdem haben sie zahlreiche Konzerte gespielt und viele neue Songs zusammen geschrieben. Ihre neuste CD Road to Riley´s wurde im September 2019 veröffentlicht. Im März 2019 sind sie für mehrere Auftritte beim South by Southwest Music Festival in Austin, Texas, das weltweit größte dieser Art, eingeladen worden.


YouTube                 YouTube

Sonnabend,

den 8. Februar 2020 um 20 Uhr

 

Nat King Thomas &

The Boogaloo Bandits

 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.


Jazzakkorde, Bluesmelodik, R&B Grooves und deutsche Texte. Geschichten aus Großstadt und Wildnis. Von Hippies und dicken Geländewagen. Von Cocktails, Kumpels, Kunst – und der Liebe. Nat King Thomas singt mit der Selbstironie eines alten Bluesbarden und die Gitarrenmelodien funkeln wie Diamanten im Brodeln der Band.

Marcus Gnadt, Kontrabass; Thomas Krakowczyk, Gitarre & Gesang; Thomas Planthaber, Schlagzeug.

https://natkingthomas.com/blues-boogaloo/
https://natkingthomas.com/die-dicke-jazzgitarre/

Marcus Gnadt spielte für Popsternchen wie Blümchen und Lena Meyer Landrut oder bügelte die Bassspuren der letzten Udo Lindenberg DVD aus. Wenn er nicht gerade im Hansa-Theater auftritt, macht er ernsthaft Musik mit seinem alten Kumpel Krakowczyk.

Thomas Krakowczyk ist in Jazz-Spelunken groß geworden, hat Gitarre, Arrangement und Komposition studiert und ist als Gitarrist, Sänger und Trompeter in Paris, Madrid, St. Petersburg und New York aufgetreten. Nach neunzehn Jahren Hamburg St. Pauli lebt er heute mit seiner großen Familie, Pferden und vielen Tieren auf dem Eichenmondhof in Königsmoor. In seinen Songs mixt er Jazzakkorde, Bluesmelodik und R&B Grooves mit deutschen Texten.

Thomas Planthaber ist einer der vielseitigsten Schlagzeuger Hamburgs, ein erfahrener und mitreißender Groove-Spezialist und sensibler Modern Jazz Virtuose. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit arbeitet er an einem revolutionären Schlagzeugunterrichtswerk.


YouTube            YouTube

Sonnabend,

den 15. Februar 2020 um 20 Uhr

 

Lieder-Lotto mit

Wolfgang Buck & Sven van der Maer

 

im Café Chrysander - Chrysanderstraße 61 - 21029 Hamburg

(gegenüber Haus Nr. 22)

Der Eintritt ist frei, um Hutspende wird gebeten.


Singen ist gut für die Seele. Doch wer traut sich heute noch zu singen? Es könnte ja peinlich sein. Da kommt das „Lieder-Lotto“ im Café Chrysander gerade recht. Denn hier ist das Singen niemals peinlich, sondern ein Riesen Spaß in einer fröhlichen Runde. Und wenn ein Ton mal daneben geht - who cares?

Mit der professionellen Begleitung der beiden Vollblut-Musiker Sven van der Maer und Wolfgang Buck kann gar nichts schief gehen, oder klingen. Sie schöpfen dabei aus einem riesigen Repertoire an Pop und Rock-Oldies, Folk-Songs und Swing-Klassikern. Da ist für Jeden etwas dabei.

„Lieder-Lotto“ ist auch Entertainment vom Feinsten. Vom spaßigen Quiz, mit dem Sven van der Maer die Glücklichen ermittelt, die dann das Los für das nächste Lied ziehen dürfen, bis zu den launigen und informativen Hintergrund-Informationen zu den Songs.

Und dann geht’s los: die Songtexte werden an die Wand gebeamt und jeder der möchte kann mitsingen. Immer nach dem Motto: jeder kann - keiner muss.

Wir freuen uns riesig, mit euch am 15. Februar unser drei jähriges Jubiläum feiern zu dürfen!!!!!!!